Sponsored by

Metallbauer/-in (alle Fachrichtungen)

  • 607-745€

    1. Jahr
  • 677-814€

    2. Jahr
  • 775-886€

    3. Jahr
  • 827-955€

    4. Jahr
  • 42 Monate

    Dauer

Kreativität und Vielseitigkeit und die Verbindung von Tradition und Moderne zeichnen den Metallbauer aus. Neben handwerklich-technischem Geschick sind Sorgfalt und Genauigkeit gefragt. Als ideenreicher Kopf arbeitest du in vielen unterschiedlichen Bereichen und setzt die Kundenwünsche um. Themen wie Fachkräftegewinnung und -sicherung, Digitalisierung, Arbeitsschutz, neue Technologien und Normen sind zukunftsweisend, um den künftigen Anforderungen des Metallbauer-Handwerks gerecht zu werden.

Du erlernst das Entwerfen von Gegenständen, du schmiedest und biegst, schweißt und fügst Anlagen und Fahrzeugteile zusammen. Grundsätzlich entscheidest du dich für eine der drei angebotenen Fachrichtungen: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau.

In der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellst du nicht nur Türen, Tore und Fenster aus Stahl, Aluminium und Kunststoff her, sondern auch Bauteile und Bauelemente für Metallbau- und Stahlbaukonstruktionen, die du – wenn gewünscht – an Bauwerken montierst, befestigst und instand hältst.

In der Fachrichtung Metallgestaltung beschäftigst du dich mit dem Schmieden und Treiben von Bauteilen, wobei auch Maschinen zum Einsatz kommen.

In der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau hingegen wartest und setzt du Systeme und Anlagen an Nutzfahrzeugen wie Baggern, Traktoren oder Kränen instand, schließt mechanische, hydraulische, pneumatische und elektrische/elektronische Systeme, stellst sie ein und prüft sie. Natürlich gehört auch die Fehler- und Störungssuche zu deinen Aufgaben, du stellst Fahrzeugrahmen und Aufbauten her oder baust sie um und bist fortlaufend für die Kontrolle der durchgeführten Arbeiten zuständig.

Keramiker/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Du arbeitest gern mit natürlichen Materialien und hast ein ausgeprägtes Gespür für Formen, Farben und ein ansprechendes Design? Dann ist die Ausbildung zum Keramiker genau das Richtige für dich.

Mechatroniker/-in

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Im Gegensatz zu früheren Zeiten, in denen Maschinen meist mechanisch betrieben wurden, sind diese heute vollgepackt mit Elektronik. Wenn es Probleme gibt, ist dies ein Fall für den/die Mechatroniker/-in.

Glasveredler/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Sind Gläser, Vasen oder Karaffen erst einmal geblasen, kommst du ins Spiel. Du schneidest, schleifst, bohrst, gravierst und polierst die unterschiedlichen Werkstücke und machst sie durch dein Handwerk zum Unikat.

Maschinen- und Anlagenführer/-in

Ausbildungsdauer: 24 Monate

In vielen Handwerksbetrieben stehen komplexe Maschinen, die eingerichtet, bedient und in Stand gehalten werden müssen. Hier kommst du mit deiner Sachkenntnis und deinen Analysefähigkeiten ins Spiel!

Fachkraft für Metalltechnik

Ausbildungsdauer: 24 Monate

Du musst dich während deiner Ausbildung für eine der vier Fachrichtungen entscheiden: Konstruktionstechnik, Montagetechnik, Umform- und Drahttechnik oder Zerspanungstechnik.