Sponsored by

Keramiker/-in

  • 230-280€

    1. Jahr
  • 280-325€

    2. Jahr
  • 325-500€

    3. Jahr
  • 36 Monate

    Dauer

Ton ist der Werkstoff, aus dem du auf deiner Töpferscheibe Blumentöpfe, Vasen oder Geschirr formst. Jedes Stück ist ein Unikat, denn im Gegensatz zur industriellen Fertigung ist jedes deiner Werkstücke einzigartig. Du arbeitest nach eigenen oder Kundenentwürfen, bemalst, glasierst und brennst deine Arbeiten, die zum Teil richtige Kunstwerke werden.

Das Aufgabengebiet des Keramikers ist so vielfältig, dass du dich in deiner Ausbildung für drei Fachrichtungen entscheiden kannst: Scheibentöpferei, Baukeramik oder Dekoration. In allen drei Bereichen erlernst du den Gebrauch der richtigen Werkstoffe, drehst und formst Rohlinge und veredelst diese anschließend. Nach der Fertigstellung prüfst du deine Arbeiten und bereitest sie für den Transport vor.

Als Baukeramiker entwirfst du etwa Fliesen und Kacheln, stellst diese auf der Drehscheibe her, modellierst und realisierst Modelle und Gipsformen. Und in der Fachrichtung Dekoration ist Fantasie und eine ruhige Hand nötig, denn du entwickelst Dekors und Reliefs, ritzt, stempelst und veredelst diese.

Graveur/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Manche deiner Arbeiten sind beinahe nur mit der Lupe zu erkennen, so klein und fein sind sie: Gravuren! So etwa in Eheringen, deutlich größer sind sie auf Pokalen oder Geschenken.

Buchbinder/-in (alle Fachrichtungen)

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Der Buchbinder fertigt Bücher, Broschüren, Kataloge, Hefte, Kalender, Alben oder Mappen aus bedruckten oder unbedruckten Bogen unter Zuhilfenahme von buchbinderischen Werkstoffen.

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in (alle Schwerpunkte)

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Kraftfahrzeuge haben sich zu hochkomplexen Fortbewegungsmitteln entwickelt, die nur noch von Spezialisten betreut werden können.

Zweiradmechatroniker/-in

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Du liebst Fahrzeuge, die auf zwei Rädern fahren, egal ob schweres Motorrad oder ultraleichtes Rennrad, bist kundenorientiert und arbeitest präzise und zuverlässig? Das sind einige der Anforderungen an dieses Handwerk.

Glas- und Porzellanmaler/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Mit sicherer Hand verschönerst du Gegenstände aus Glas und Porzellan für den Wohn- und Essbreich. Ob Teetasse oder Teller, Schalen oder Vasen, du hast für alle Werkstücke das passende Motiv in petto.