Sponsored by

Fachlagerist/-in

  • 580-800€

    1. Jahr
  • 650-850€

    2. Jahr
  • 24 Monate

    Dauer

Hochregallager, so groß wie Fußballfelder, aber auch kleinere Lager sind dein Arbeitsbereich. Du nimmst die Waren, die mit dem LKW geliefert werden, an, prüfst Begleitpapiere sowie Art, Menge und Qualität der Lieferung. Anschließend sortierst, registrierst und lagerst du die Waren ein. Verlassen Waren dein Lager, kümmerst du dich um die Verpackung, machst die Versandpapiere fertig und stellst die Ladeeinheiten zusammen.

Darüber hinaus kontrollierst du in regelmäßigen Abständen das Lager und den Bestand, Inventur ist daher für dich kein Fremdwort. Neben der Gefahrgutverordnung lernst du Zollbestimmungen kennen, bedienst Gabelstapler und sogar Kräne. Mathematik sollte dir dabei liegen, denn die Berechnung des Gesamtgewichts und des Raumes, den Güter einnehmen, spielt eine große Rolle.

Glas- und Porzellanmaler/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Mit sicherer Hand verschönerst du Gegenstände aus Glas und Porzellan für den Wohn- und Essbreich. Ob Teetasse oder Teller, Schalen oder Vasen, du hast für alle Werkstücke das passende Motiv in petto.

Mechaniker/-in für Reifen- und Vulkanisationstechnik (alle FR)

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Wer kennt die Situation nicht? Dein Wagen hat plötzlich einen Plattfuß, ein Fall für die Reifenwerkstatt und ihre Mechaniker …

Mechatroniker/-in

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Im Gegensatz zu früheren Zeiten, in denen Maschinen meist mechanisch betrieben wurden, sind diese heute vollgepackt mit Elektronik. Wenn es Probleme gibt, ist dies ein Fall für den/die Mechatroniker/-in.

Uhrmacher/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Du besitzt elektronisches und mechanisches Know-how und arbeitest auch mit den kleinsten Werkzeugen äußerst präzise und sorgfältig? Dann solltest du Uhrmacher werden …

Fotomedienfachmann/-fachfrau

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Du kennst dich sehr gut mit Fotoapparaten aus, EPS-Dateien, JPGs und TIFs sind für dich keine Fremdwörter, und du bist der geborene Verkäufer. Denn mit viel Sachverstand gehst du auf Kundenwünsche ein.