Sponsored by

Fotograf/-in

  • 240-310€

    1. Jahr
  • 260-410€

    2. Jahr
  • 290-490€

    3. Jahr
  • 36 Monate

    Dauer

Die meisten Zeitgenossen wissen nicht, dass sich hinter wahren Profi-Fotos jede Menge Arbeit verbirgt. Auf einen Blick erkennst du dein Motiv und weißt es im rechten Licht zu inszenieren. Dabei spielen Schatten und Licht eine große Rolle, aber auch das Umfeld muss stimmen. Du lernst recht schnell, welche Kamera mit welchem Objektiv zu benutzen ist, um das optimale Ergebnis zu erzielen. Belichtungszeiten und Blendenwerte lernst du dabei beinahe spielerisch.

Hast du die gewünschten Bilder erst einmal im Kasten, beginnen weitere Arbeitssschritte. Setzt du auf analoge Fotografie, muss du zunächst den Film entwickeln, danach folgen die Bestimmung des Formates und die Bildbearbeitung. Die beiden letztgenannten Schritte gelten auch für die digitale Fotografie. Mit Hilfe von komplexen, computergestützten Bearbeitungsprogrammen kannst du Aufnahmen beinahe beliebig verändern und optimieren. Das kann sehr lange dauern und muss am Schluss natürlich deinem Kunden gefallen.

Feinwerkmechaniker/-in

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Bei deiner Arbeit ist äußerste Präzision angesagt, denn schon Abweichungen von hundertstel Millimetern können dein Werkstück für die Produktion oder anderweitige Einsätze unbrauchbar machen. Höchste Präzision ist dein Ding? Dann ist die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker vielleicht genau das Richtige für dich.

Fachlagerist/-in

Ausbildungsdauer: 24 Monate

Du bist ein Organisationstalent und weißt immer genau, wo etwas zu finden ist? Dann hast du den Fachlageristen in den Genen, denn er ist der Herr über die Lagerhaltung, betreut An- und Auslieferungen.

Klavier- und Cembalobauer/-in

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Seit Ende des 17. Jahrhunderts verzaubern uns die lieblichen Klänge des imposanten Tasteninstruments. Wenn du ein gutes Gehör hast und musikalisch bist, kannst du das Handwerk des Klavierbauers erlernen.

Elektroniker/-in (alle Fachrichtungen)

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Du hast die Qual der Wahl, denn du kannst aus drei Fachrichtungen wählen: Automatisierungs- und Systemtechnik, Energie- und Gebäudetechnik oder Informationstechnik.

Mechatroniker/-in für Kältetechnik

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Kühlungen sind aus vielen Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken. Denn wer mag schon ein warmes Bier oder eine geschmolzene Eissplittertorte? Als Kältespezialist sorgst du dafür, dass dies nicht passiert …