Sponsored by

Bogenmacher/-in

  • 300-400€

    1. Jahr
  • 400-480€

    2. Jahr
  • 430-520€

    3. Jahr
  • 36 Monate

    Dauer

Was wäre ein Streichinstrument ohne Bogen? Beinahe wertlos, denn außer mittels Zupfen ließe sich dem Instrument kein Ton entlocken. Deshalb ist der Bogenmacher bzw. die Bogenmacherin enorm wichtig, denn von deren Arbeit hängt es ab, welche Klänge den Instrumenten entlockt werden können.

Dafür ist viel Erfahrung nötig, die du bereits mit dem ersten Ausbildungstag vertiefen solltest. Erst mit der Zeit wirst du genügend Erfahrung haben, um beurteilen zu können, welche Längen, Stärken, Gewichte und Schwerpunktlagen genutzt werden müssen, um einen individuellen Klang zu erzeugen. Das Material und die Bespannung spielen dabei eine herausragende Rolle.

Perfekte Handwerksarbeit ist erforderlich, um dem Kunden das gewünschte Klangerlebnis zu bescheren. So muss etwa die Bogenstange über offener Flamme mit viel Fingerspitzengefühl gebogen werden, Hobeln und Feilen vervollkommnen das Werkstück, bevor es ausgerichtet und mit Pferdehaar und Schafleder vervollständigt wird.

Für dieses Handwerk musst du unbedingt ein ausgezeichnetes Gehör, Musikalität und gute Feinmotorik mitbringen.

Flechtwerkgestalter/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Du beschäftigst dich mit Korbwaren, Flechtmöbeln oder Flechtobjekten. Mit sicherem Auge und handwerklichem Geschick verarbeitest du Schilf, Bast, Rattan und viele andere mehr  – neuerdings sogar Kunststoff.

Edelsteingraveur/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Du brauchst ein gutes Auge und eine ruhige Hand für dieses Handwerk, wenn du künstliche und natürliche Edel- und Schmucksteine mit den unterschiedlichsten Gravuren veredelst.

Medientechnologe/-in Druck

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Deine Erzeugnisse sind auf der ganzen Welt zu sehen, denn ohne dein Handwerk gäbe es keine Zeitungen, Zeitschriften oder Bücher. Und selbst im digitalen Zeitalter bist du unverzichtbar …

Glasveredler/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Sind Gläser, Vasen oder Karaffen erst einmal geblasen, kommst du ins Spiel. Du schneidest, schleifst, bohrst, gravierst und polierst die unterschiedlichen Werkstücke und machst sie durch dein Handwerk zum Unikat.

Klavier- und Cembalobauer/-in

Ausbildungsdauer: 42 Monate

Seit Ende des 17. Jahrhunderts verzaubern uns die lieblichen Klänge des imposanten Tasteninstruments. Wenn du ein gutes Gehör hast und musikalisch bist, kannst du das Handwerk des Klavierbauers erlernen.