Sponsored by

Segelmacher/-in

  • 290-600€

    1. Jahr
  • 325-650€

    2. Jahr
  • 450-700€

    3. Jahr
  • 36 Monate

    Dauer

Deine Ausbildung ist äußerst abwechslungsreich, denn jeder Segler braucht spezielle Segel. Bevor du mit deiner Arbeit beginnen kannst, musst du erst einmal die Größe des benötigten Segels ausmessen und berechnen. Anschließend zeichnest du eine Skizze und kalkulierst, wie viel Material du benötigst.

Nach der Auswahl der geeigneten Textilien aus Natur- oder Kunstfasern überträgst du die Maße auf Tuchbahnen in riesigen Nähhallen und schneidest sie danach entweder manuell oder maschinell aus. Die einzelnen Bahnen nähst du per Hand oder mit großen Spezialnähmaschinen zusammen.

Dabei klebst und schweißt du beschichtete Stoffe und Folien zusammen, falzt, nähst Säume und verstärkst diese gekonnt, fertigst Tauwerkverbindungen, verarbeitest wichtiges Zubehör wie Ringe, Beschläge und Ösen im Tuch. Neben Segeln, die du fachgerecht an Seglern anbringst, stellst du auch Planen, Markisen und Verdecke für Segler und Motorboote her oder reparierst diese – ebenso wie beschädigte Segel.

Maßschneider/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Wer seine Bekleidung bei einem Maßschneider anfertigen lässt, erwartet immer die beste Qualität. Denn jedes Stück ist eine Einzelanfertigung und hebt sich dadurch deutlich von der üblichen Massenware ab.

Polster- und Dekorationsnäher/-in

Ausbildungsdauer: 24 Monate

Du bist für die Verschönerung von Einrichtungsgegenständen zuständig, bist modisch interessiert und setzt diese Kenntnisse mit viel Fantasie und Geschick in deinem Handwerk ein.

Sattler/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Du liebst Leder und kennst dich mit seinen Eigenarten aus? Dann solltest du über eine Ausbildung als Sattler/-in nachdenken, denn sie sind die wahren Profis für alle Arbeiten mit Leder.

Seiler/-in

Ausbildungsdauer: 36 Monate

Seile können überlebenswichtig sein, denke etwa an die vielen Gipfelstürmer und Kletterer, die sich bei ihren Bergtouren mit Seilen sichern. Doch auch anderweitig werden sie vielseitig eingesetzt.

Änderungsschneider/-in

Ausbildungsdauer: 24 Monate

Du änderst, reparierst, steckst ab und nähst ein: Kleider, Röcke, Hosen, Hemden, Anzüge oder Jacken. Du sorgst also dafür, dass Knöpfe erneut halten, Hosen wieder passen oder Blusen wieder sitzen.